top of page

Was ist HNO und was macht ein HNO-Arzt?

Was ist HNO? HNO ist die Abkürzung für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde. Aber was bedeutet HNO? Die Abkürzung ENT steht für Ear, Nose and Throat. Es ist das medizinische Fachgebiet für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten und das medizinische Fachgebiet für Phoniatrie und Pädaudiologie (Sprach-, Stimm- und Hörstörungen bei Kindern). Was macht ein HNO-Arzt? Der HNO-Arzt ist ein hochspezialisierter Arzt auf dem Gebiet der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde.


Die entsprechenden anatomischen Bereiche der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (HNO) sind die Mundhöhle, der Rachen und der Kehlkopf, die Nasennebenhöhlen und Nasenmuscheln sowie das Außen- und Innenohr einschließlich der Anhangsgebilde, die entsprechenden Körperbereiche und die Gefäß- und Nervenversorgung.


Neben der Patientenberatung und Diagnostik führt der HNO-Arzt konservierende Behandlungen und operative Eingriffe durch. Sie sorgen auch für die Nachsorge und Rehabilitation von Patienten mit entsprechenden Erkrankungen in den genannten Körperregionen und Organsystemen. Mit Hilfe geeigneter Geräte und Untersuchungsverfahren diagnostiziert der HNO-Arzt Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich, erstellt Behandlungskonzepte und führt entsprechende Therapien durch. Im Folgenden möchte Ihnen ackermannsurgical.com das Berufsbild des HNO-Arztes vorstellen.


Mit welchen Beschwerden kommen die Patienten zum HNO-Arzt?

Zu den Aufgaben des HNO-Arztes gehören die Vorbeugung, Diagnose und Behandlung der folgenden Krankheiten und Beschwerden:

  • Sinusitis: Eine akute oder chronische Entzündung der Schleimhaut in den Nasennebenhöhlen.

  • Mittelohrentzündung (Otitis media): Eine schmerzhafte, aber in vielen Fällen harmlose Erkrankung mit stechenden Ohrenschmerzen, Fieber und Hörbeeinträchtigung. Sie tritt meist als Folge einer bakteriellen oder viralen Infektion der Atemwege auf.

  • Keuchhusten (Pertussis): Eine bakterielle Infektion der Atemwege mit schweren Hustenanfällen.

  • Kehlkopfentzündung (Laryngitis): Wird meist durch Bakterien oder Viren ausgelöst und tritt häufig im Zusammenhang mit Erkältungen auf. Auch eingeatmete Schadstoffe können zu dieser Erkrankung führen, die mit Heiserkeit und Husten einhergeht.

  • Tinnitus (Klingeln in den Ohren): Anhaltende oder wiederkehrende subjektive Wahrnehmung von Geräuschen (Pfeifen, Brummen, Zischen) im Ohr, verbunden mit einem hohen Leidensdruck für die Betroffenen.

  • Pfeiffersches Drüsenfieber (Mononukleose): Eine Krankheit, die vor allem Jugendliche und junge Erwachsene betrifft. Typische Symptome sind Fieber, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden und geschwollene Lymphknoten.

  • Schlafapnoe: Eine Atemstörung, die vor allem im Schlaf auftritt und bei der die Atmung wiederholt aussetzt.

  • Mandelentzündung (Tonsillitis): Eine eitrige Infektion der Mandeln, die durch starke Schmerzen und Schluckbeschwerden gekennzeichnet ist. Der HNO-Arzt unterscheidet zwischen akuter, schmerzhafter und chronischer, oft unbemerkter Mandelentzündung.


Zu den gängigen Untersuchungsmethoden in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde gehören:

Rhinoskopie (Spiegelung des Naseninneren mit Hilfe eines Rhinoskops), der Nasenfunktionstest (Untersuchung der Luftdurchlässigkeit sowie der einwandfreien Funktion der Nasenschleimhaut) und Otoskopie (Untersuchung des äußeren Gehörgangs bis zum Trommelfell mit einem speziellen Mikroskop, dem sogenannten Otoskop durch den HNO-Arzt).


Der HNO-Arzt prüft, ob der Schwindel durch das Gleichgewichtsorgan des Innenohrs (Vestibularapparat) verursacht wird. Der HNO-Arzt untersucht durch Abtasten die Mandeln, Lymphknoten, Zunge und Wangen auf schmerzhafte Stellen oder Schwellungen. Wenn der HNO-Arzt den Verdacht auf eine Allergie hat, zum Beispiel bei einer hartnäckigen Erkältung, führt er einen Allergietest durch.


Was ist pädiatrische Audiologie?

Was ist Pädaudiologie und was macht sie so besonders im Bereich der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde?

Pädaudiologie bezieht sich auf die Untersuchung des Hörvermögens von Patienten im Kindesalter. Dazu gehören die Abklärung der Ursache und die Planung der entsprechenden Behandlung für Kommunikationsfähigkeiten, die nicht dem Alter entsprechen. Es ist beispielsweise wichtig für die sprachliche Entwicklung eines Kindes, Hörverlust, Taubheit und andere mit dem Hören zusammenhängende Störungen frühzeitig zu erkennen.


Das bedeutet, dass alle Faktoren, die an der Kommunikation beteiligt sind, bewertet werden müssen: Die Hörfähigkeit des Mittel- und Innenohrs mit Reaktions-, Verhaltens- und Spielaudiometrie unter Verwendung von für Kinder geeigneten Hörtestmethoden. Ein objektiver Hörtest, der zum Beispiel von einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt durchgeführt wird, erfolgt als abschließende Bestimmung der Hörfähigkeit mithilfe verschiedener Messmethoden sowie der zentralen Hörverarbeitung (einschließlich der Bestimmung der auditorischen Wahrnehmung, der Richtungshörigkeit, des Hörens bei Hintergrundgeräuschen).


Darüber hinaus werden in der pädaudiologischen Untersuchung die Sprechorgane überprüft, die motorischen Fähigkeiten (grob, fein und oromotorische Fähigkeiten, Störungen der Wirbelsäule und Kopfgelenke) überprüft, Sprachprozesse (Stottern und Murmeln) beobachtet, die Vokalisierung (Heiserkeit, Lähmung) und die allgemeine Wahrnehmung (Hören, Sehen, Tasten, Druckempfinden, Bewegung, Riechen, Schmecken) werden untersucht. Die Konzentrations- und Aufmerksamkeitsfähigkeit wird beobachtet, Intelligenz und allgemeine Entwicklung werden überprüft, die Fähigkeit zur Interaktion mit anderen Menschen wird beobachtet, und andere psychologische Einflussfaktoren (Störungsbewusstsein, Selbstbewusstsein, Sprechangst) werden untersucht.


Um Hörbeeinträchtigungen zu beheben, arbeiten Chirurgen (zum Beispiel für die Entfernung von Polypen oder das Einsetzen eines Belüftungsschlauchs) oft eng mit pädaudiologischen Fachleuten (Hörgeräteakustikern, die auf Kinder spezialisiert sind) zusammen. Weitere Partner sind Logopäden, Ergotherapeuten, Kieferorthopäden und Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen. Wenn Sie weitere Fragen zu einem HNO-Arzt haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


Als Hersteller von Medizintechnikprodukten verfügen wir über die entsprechenden Produkte sowie das notwendige Know-how: https://www.ackermannsurgical.com/ent

Quellen:

Operations on the ear – operation.de (aufgerufen: 27.01.2021)

Ear, nose and throat medicine – flexikon.doccheck.com (aufgerufen: 27.01.2021)

Hearing loss – amboss.com (aufgerufen: 27.01.2021)

Examinations in ENT practice – hno-aerzte-im-netz.de (aufgerufen: 27.01.2021)






27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


Os comentários foram desativados.
bottom of page